Kriegsbiografien
Friedrich Otto Wilke
Franz Jacobsmeyer
Iashi-Agronomovka
Briefe
August Kroneberg
Kontakt
So finden Sie uns
Impressum
Sitemap

Es erscheint wie ein Wunder: Unter Hunderttausenden Gefallenen allein im Raum Chisinau - Agronomovka - Ungheni - Iashi beim Untergang der eingekreisten, völlig hilflosen und kaum noch kampffähigen 8. Armee mit meist anonym gefallenen deutschen Wehrmachtssoldaten, gelingt es der Familie Jacobsmeyer, das Schicksal von Franz Jacobsmeyer in den Jahren zwischen 2007 und 2011 aufzuklären und ihn mit Hilfe des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge auf dem deutschen Soldatenfriedhof in Chisinau (Moldawien) zu bestatten.

Briefe Franz Jacobsmeyer vom 23. Februar bis 3. April 1944 aus der Ukraine und aus Bessarabien

Lutz Kroneberg: "Raus aus dem blöden Land.". September 2011 

Top
http://www.kriegsbiografien.de/google1c4a615d4d2545ef.html